Der Hering ist da!

Nach dem letzten erfolgreichen Ausflug wollten wir natürlich schnellstmöglich wieder los. Diese Gelegenheit bot sich nur wenige Tage später. In mittlerweile gewohnter Routine luden wir das Boot und die Ausrüstung ein. An der Förde angekommen, bauten wir auf und fuhren zu dritt raus. Erstes Ziel: Meerforelle. Wir ließen uns die Küste entlang treiben und fischen laufend die Rinnen mit unseren Blinkern ab. Leider nahm sehr schnell der Wind zu und die Wellen fingen an Schaumkronen zu bilden.

Das Echolot (Raymarine Dragonfly 5 Pro) zeigt die kleinen Heringsschwärme.

Aus diesem Grund verließen wir den Platz und suchten Landschutz. Dafür mussten wir auf dem Rückweg allerdings gegen den Wind und die Wellen fahren. Wir wurden schön nass. An der geschützten Stelle war das Wasser hingegen angenehm ruhig und zusätzlich kam die Sonne raus. Mit der Vorstellung heute noch eine Meerforelle zu fangen hatten wir abgeschlossen, stattdessen wollten wir noch einige Heringe fangen.

Mit dem Circle-Hook am Heringsvorfach verringert die Aussteigerrate.

Also montierten wir schnell das Heringsvorfach und suchten mit dem Echolot nach vielversprechenden Sicheln. Diese sollten nicht lange auf sich warten lassen und tatsächlich konnten wir kurz darauf die ersten Heringe fangen. Nach einer langen Drift hatten wir bereits genug Heringe gefangen. Ein Dutzend reichten uns fürs erste. Wir traten den Heimweg an. Trotz der Kürze des Ausfluges und dem Ausbleiben einer Meerforelle, waren wir zufrieden mal wieder zusammen zum Angeln gekommen zu sein.

Kategorien: Auf Achse!

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.